The | bianca | Story – Experiment zur Befreiung der Musik

Berlin/Basel, 02. September 2013 – Die Schweizer Band The bianca Story gilt als die Musikentdeckung des letzten Jahres. In der Heimat sind sie in den Charts, in Deutschland werden sie auf den Konzertbühnen gefeiert. Jetzt verfolgt The bianca Story ein neues, hohes Ziel: „Es geht um die generelle Befreiung der Musik“, sagt die Band. Dafür wollen die jungen Basler 90.000 Euro über die Crowdfunding Plattform wemakeit.ch sammeln. Kommt die Summe zusammen, gibt es die Musik gratis für alle! Um dieses Ziel zu erreichen, macht The bianca Story ihr gesamtes Release-Budget öffentlich. „Wahrer Lohn für wahre Arbeit“, sagt die Band, die pro Mitglied 3.000 Euro für ihre Arbeit bei der Aufnahme ansetzt und darüber hinaus auf weitere Einnahmen verzichtet. Beim Crowdfunding von The bianca Story sammelt also die Crowd für die Crowd und schreibt damit ein neues Kapitel Musik-Business 2.0.

„Gemeinsam mit Freunden, Fans und Unterstützern wollen wir die Musik von wirtschaftlichen und finanziellen Zwängen befreien und für jedermann kostenfrei zur Verfügung stellen“, so Elia Rediger, Gründungsmitglied und Sänger der Band. „Wir suchen keine Finanziers, sondern Partner und Ermöglicher, die dazu beitragen, dass die Musik frei wird“, so Rediger weiter. Dafür werden die gesamten Kosten offengelegt: Produktion, Herstellung, Distribution, Kommunikation; sowohl der Anteil der Plattenfirma Motor Entertainment als auch der eigene Verdienst eines jeden Bandmitglieds – alles wird öffentlich. Sobald der dafür notwendige Betrag von 90.000 Euro zusammengekommen ist, verzichtet die Band auf jeglichen weiteren Verdienst durch den Verkauf und macht die Musik somit frei. „The bianca Story gehen damit einen entscheidenden Schritt weiter, machen Crowdfunding 2.0 indem sie sich endgültig von alten Wertschöpfungssystemen verabschieden. Das ist ein spannendes Experiment – deshalb machen wir mit!”, unterstützt Tim Renner, Geschäftsführer Motor Entertainment, das Projekt. Einen ersten Schritt auf diesem Weg hatte The bianca Story bereits vor fünf Jahren mit der Kunstaktion „Unique Copy Album“ gemacht: Damals wurde eine Extended Play mit fünf Liedern in ein würfelförmiges Kunstwerk eingefasst und im Rahmen einer Versteigerung verkauft. Danach wurden diese Stücke zum kostenfreien Download für jedermann ins Netz gestellt.

Auf der Crowdfunding Plattform wemakeit.chwird der Unterstützer für die Band zum Kumpel. Denn gemeinsam mit den Kumpels, so formulieren es die Musiker, wollen sie „ein Loch in das verhärtete Gestein der Musikindustrie meißeln“. Das Bild eines Tunnelbaus wird tragendes Motiv der Crowdfunding Aktion, das sich auch in ihrem grafischen Auftritt widerspiegelt: Je mehr Unterstützungsgelder zusammenkommen, desto größer wird die Aussicht, am anderen Ende des Tunnels auf ein Land zu treffen, in dem die Musik als freieste aller Künste frei verfügbar ist.

Jeder Kumpel bekommt selbstverständlich auch etwas von der Band zurück: Sei es eine signierte Spitzhacke aus dem Tunnel, die Musik des neuen (!) Albums mit einem persönlichen Brief der Band, ein Gitarrensolo auf der kommenden Tour, Schlagzeugunterricht bei Bandmitglied Lori oder gar ein exklusives Skype-Konzert. Zusätzlich bekommt auf der kommenden Tour jeder Konzertbesucher die CD geschenkt. Natürlich informiert die Band auch stets aktuell über den Tunnelbau auf unterschiedlichen Onlinekanälen, so auch unter dem Hashtag #bistdukumpel.

Das neue Album des Basler Quintetts erscheint am 29. November 2013. Auftakt zur kommenden Tour ist am 27. November in Köln.

The bianca Story live in Deutschland:

  • 27.11.13 – Köln, Studio 672
  • 28.11.13 – Wiesbaden, Schlachthof
  • 30.11.13 – Stuttgart, Merlin
  • 01.12.13 – Hamburg, Ü&G Turmzimmer
  • 02.12.13 – Berlin, Privatclub
  • 03.12.13 – München, Strom

The bianca Story

New Wave Rock ’n‘ Roll nennen die Basler ihren Musikstil. Genau einzuordnen ist der Stil nicht, jedoch wird schnell vor allem eines klar: The bianca Story sind weit mehr als eine reguläre Band. Sie sind ein kreatives Kollektiv, dessen Mitglieder auch in Performance-, Installations- und Multimedia-Kreisen zuhause sind. Ihre Songs handeln von den hitzigen und unvergesslichen Dingen im Leben, von Schwesternliebe, Auswandern und Geltungsdrang, ihre Einflüsse reichen von den B-52s und The Human League bis hin zu Peter Fox und La Roux.

Ansprechpartnerin für Finanz- und Wirtschaftspresse sowie Feuilleton:

Dr. Stephanie Kickum
Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH, Repräsentanz Rhein-Ruhr
Tel.: +49 2151 6179432
E-Mail: kickum@konstruktiv-pr.de

Ansprechpartner und Promotion-Kontakt für Musikredaktionen:

Felix Heinrich
Community Promotion E.K.
Tel.: +49 40 432084617
E-Mail: presse@community-promotion.com

Weitere Informationen: www.thebiancastory.com und www.wemakeit.ch.