Rettung für ReiCo Spedition

Potsdam, 20. April 2020 – Die neu gegründete DSS Logistik GmbH und die DSS Nutzfahrzeug Service GmbH aus Zossen übernehmen die Geschäftsbetriebe der insolventen ReiCo Spedition GmbH & Co. KG und der ASB Autoservice und Bremsendienst GmbH mit Wirkung zum 1. April 2020. Damit bleiben 111 Arbeitsplätze bei ReiCo und der ASB in Zossen erhalten. Der Insolvenzverwalter und erfahrene Sanierungsexperte Torben Ottmar Herbold von der Herbold & Horn Insolvenzverwalter KG hatte die Geschäftsbetriebe uneingeschränkt fortgeführt und wurde beim erfolgreichen Investorenprozess durch die enomyc GmbH unterstützt. Der Insolvenzverwalter wurde in rechtlicher Hinsicht durch das Team um Andreas Ziegenhagen mit den Kollegen Dr. Benjamin Kurzberg und Judith Schmid von der Rechtsanwaltskanzlei Dentons Europe LLP beraten.

Ende November 2019 hatte das Amtsgericht Potsdam die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der ReiCo (6 IN 461/19) und Mitte Dezember 2019 über die ASB ((6 IN 563/19) angeordnet und zum 1. Februar 2020 das Insolvenzverfahren über beide Firmen eröffnet.

Der auf temperaturgeführte Logistik, Pflanzenlogistik, Sammelgut- und Linienverkehr, Fulfillment und Inhouse Services spezialisierte Betrieb hatte eine gute Auftragslage. Zum Vermögen gehörten mehr als 50.000 m2 gedeckte Lagerfläche und 200 eigene LKW. Geschäftsführende Gesellschafter der DSS-Unternehmen sind Devran und Sinan Sönmez, die Söhne von Osman Sönmez. Sönmez hatte die BOS Spedition GmbH 1991 in den Hallen der ReiCo gegründet, heute beschäftigt er am Sitz in Berlin 100 Mitarbeiter und ist ebenfalls auf temperaturgeführte Transporte spezialisiert.

Durch die enge Zusammenarbeit der Familienunternehmen erhoffen sich die Geschäftsführer Synergieeffekte und eine stärkere Marktposition. Die wichtigsten Kunden der ReiCo Spedition halten dem Betrieb auch nach der Übernahme durch DSS die Treue. Die Mitarbeiter sind hoch motiviert und sehr glücklich über den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

Über Herbold & Horn Insolvenzverwalter KG

Insolvenzverwalter Torben Ottmar Herbold ist Gründungsgesellschafter und gemeinsam mit Reinhold Horn Komplementär der 1992 als reine Insolvenzverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Hamburg gegründeten Gesellschaft mit Standort in Potsdam. Herbold ist seit mehr als 25 Jahren als Insolvenzverwalter tätig. Die Herbold & Horn Insolvenzverwalter KG ist auf Insolvenzverwaltung, Sanierung und Restrukturierung spezialisiert und beschäftigt 23 Mitarbeiter, davon 5 Rechtsanwälte an neun Standorten.

Über enomyc GmbH

enomyc ist eines der führenden Beratungsunternehmen für mittelständische Unternehmen, die leistungswirtschaftlich aus voller Kraft im Digitalzeitalter wachsen wollen. Seit Gründung im Jahr 2003 hat enomyc mittelständische Kunden aus allen Branchen in mehr als 900 Projekten erfolgreich begleitet. In dem integrierten Beratungsansatz bestehend aus den Expertise-Schwerpunkten Restrukturierung und Sanierung, Strategie und Corporate Performance, Insolvenz und Digitale Strategie werden mittelständische Kunden umfassend und zielgenau in ihre digitale und profitable Zukunft geführt.

Über Dentons Europe LLP

Dentons ist nach der Zahl der Anwälte die weltweit größte Wirtschaftskanzlei. Mit mehr als 10.000 Berufsträgern ist sie an über 175 Standorten in 79 Ländern vertreten. In Europa ist Dentons in 17 Ländern mit insgesamt 28 Standorten vertreten; in Deutschland in Berlin, Frankfurt, München und in Düsseldorf.

Kontakt für Presseanfragen:

Oliver Jahn

Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH

Telefon 040 552003-11, Mobil 0171 8375130

E-Mail jahn@konstruktiv-pr.de

 

Titelbild: Torben Ottmar Herbold